Plakatbeleidigung per Pixelcode

Die Fans des türkischen Drittligisten Karsiyaka Izmir fanden einen kreativen Weg, die gegnerischen Fans mit einem Plakat zu beleidigen, ohne dass dieses direkt von den Sicherheitskräften einkssiert wird. Über einen zweidimensionalen Pixelcode beschimpften Sie die rivalisierende Fangemeinde:

Was auf dem Plaket steht, kann man via nachlesen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s