Plakatshopping: Snipes

Der Streetwear-Versender Snipes macht nun auch in QR-Code-Plakatshopping. Über die Snipes-App können die Barcodes in den Snipes-Katalogen oder auf den aufgestellten Plakatwänden auf diversen Events eingelesen werden und das gewünschte Produkt direkt bestellt werden:

Advertisements

Berlin Web Week

Auf der re:publica sind ja die Experten unterwegs. Die können Internet. Wenn die QR-Codes auf Plakate drucken, dann muss das Hand und Fuß haben.

Schauen wir uns als erstes den Stand der Berlin Web Week an:

20120503-114309.jpg

Pluspunkte: Die Größe ist top. Kann man scannen, man muss nicht auf die Knie gehen oder das Handy in die Luft werden. Schön auch die gestalterische Ausnutzung der Fehlertoleranz von QR-Codes. Der kleine Alex ist niedlich.
Nicht so toll: Ich habe keine Ahnung, was mich hinter dem Code erwartet. Warum soll ich den überhaupt scannen?

Ich mach’s trotzdem und auf meinem Display erscheint Folgendes:

20120503-114526.jpg

Ach du scheiße. Maximal verkackt.. Der nächste, bitte!